SEO Link title Attribut Test

Mit dem Wert im title-Attribut eines Links, der im anchor-tag mit "title="Wert"" angegeben wird, erzeugt man für Menschen sichtbare Popups sobald diese den Mauszeiger über einen Link bewegen. Links nennt man übrigens auch Verknüfungen oder Verweise.

Das title-Attribut mit seinem eingeschlossenen Wert ist dazu gedacht, dem Nutzer vor Anklicken einer Verlinkung mehr Informationen über das dahinterliegende Linkziel zu geben. Als Suchmaschinenoptimierer (SEO) stelle ich die Frage: Wie werten Suchmaschinen wie Google, Yahoo! und Bing die mitgelieferten Informationen?

Dazu verlinke ich in dieser Testreihe mehrere aussagelose Fülltexte mit unterschiedlichen Link-title-Attributen.

Verlinktes Bild ohne alt-Attribut

Zuerst verlinke ich eine der Testseiten mit einem Bildlink. Das bedeutet, statt eines Linktextes befindet sich im HTML anchor eine Bilddatei im üblichen img-Tag. Dem Bild gebe ich keinen Alternativtext im alt-Attribut mit. Der title des Links wird eine einmalige Kombination aus Buchstaben und Zahlen sein.

Bei diesem spannenden Test möchte ich herausfinden ob die Zielseite zum Term des title-Attributwerts in den Suchmaschinen gefunden wird. Ich prüfe außerdem ob das Bild zu diesem Term gefunden wird.

Alternativer title-Attribut Wert

Für diesen SEO Linktext verlinke ich eine Seite mit einem gewöhnlichen Textlink. Der title-Attribut Wert ist eine einmalige Kombination aus Buchstaben und Zahlen, die mit dem angezeigten Linktext nichts zu tun hat. Wird die Zielseite nach der Indexierung auch durch den im title Attribut befindlichen Term gefunden, zeigt dieser Test, dass der title-Attributwert für SEO (Suchmaschinenoptimierung) wichtig ist.

title vs. Linktext

Vor diesem Test stellte sich mir die Frage wie Google den Wert des title-Attributs gewichtet, wenn zwei aufeinander folgende Links sich darin unterscheiden, aber beide Male den selben Linktext (tvsl-seotest) verwenden. Wird der nachfolgende Link-title (tvsl-seotest) nun noch als Suchbegriff funktionieren oder ist die Zielseite lediglich unter dem zuerst verwendeten title-Wert zu aufzufinden? Oder wird das title-Attribut hier überhaupt nicht berücksichtigt?